Donnerstag, 30. Juni 2011

Lustig? Haha!

Ja, ich hasse die "tsche T" und ich hasse "odafo".
Unser Umzug ist zwei Monate her und wir haben noch immer keinen Festnetzanschluss.
Ende April, als unser Umzug feststand, rechtzeitig so meine ich im Shop umgemeldet. Nach vielem hin und her dann Anfang Mai den ersten Technikertermin für den 23. genannt bekommen. 23 Tage finde ich schon recht kundenunfreundlich. Aber gut, sie müssen den Termin mit der "T" abstimmen, denn es sind deren Techniker und deren Leitungen.
Dann kam der Tag. Wer kam nicht? Der Techniker.
Die Meldung am Abend, es sei niemand angetroffen worden, eine Unverschämtheit!

Ein neuer Termin: Der 16. Juni.
Mal ehrlich, wie dreist ist das, bitte? (Mal kurz nachgerechnet - 1 1/2 Monate seit Umzug!)

Dazu dann gratis eine Menge Ärger, weil der Surfsofort-Stick mit dem wir unser Internet zur Zeit so mittelprächtig nutzen können, nach ein paar Tagen auf einmal wieder auf die alte Adresse gemeldet war und uns so erstmal hohe Kosten angerechnet wurden, die durch wer-weiß-welches Problem in den Daten zustande gekommen war. Denn warum sollte ich 5 Tage nach unserm Umzug und zwei Tage, nachdem ich dort unsere Adresse aktualisiert habe, auf einmal wieder unsere alte Adresse angeben?

Nach viel Stress und längeren Telefongesprächen mit mal mehr, mal weniger kompetenten Beratern hatte sich die Rechnungssache geklärt. Und der 16. Juni kam.
Wollt ihr raten?
Jaa!

Wollt ihr raten, was die Begründung war?
Genau!
Ist das Absicht? Provokation? Weil wir unsern Anschluss nicht bei der "Deutschen" haben, sondern bei der Konkurrenz?
Dieses Unternehmen operiert mit einer dermaßen blasi[...] [...]oganz, geschützt von verschiedenen Gerichtsbeschlüssen, wie es nur eine große Firma in einem Land der großen Firmen tun kann. Dienstleistung, nein danke!

Achja, "heute" wurde mir, am 22. auf meine telefonische Rückfrage, als neuer Termin genannt.
Grade erfahre ich, weil ich nochmal sicher gehen wollte und anrief (nachdem ich nun schon einige Stunden zu Hause auf den Techniker warte), daß der Termin zu kurzfristig war und ein neuer Termin erst auf den 6./7. gelegt werden kann
- mein Dank für die schnelle Benachrichtigung an "V".
Zu kurzfristig?

Wir haben also Ende Juni, das heisst Ende des zweiten Monats seit unserem Umzug, und können einfach nichts tun als warten.

Kommentare:

Kessolina hat gesagt…

Ich fühle sooo sehr mit dir. Ich hab das im letzten Jahr mitgemacht. Am Ende konnte ich die Betüdelungsmusik von DT und 2&2 nebenher auf der Gitarre mitspielen und hab sie monatelang nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Und das Schlimmste: Ich habe keinerlei guten Rat, den ich dir mitgeben kann! Das wird immer und immer und immer so laufen... :(

birrrd hat gesagt…

Ja. Die Musik kenn ich auch schon in und auswendig. Ich war vor ein paar Monaten ganz froh, da hatten sie dann mal gewechselt. Aber das passiert dann auch nicht so oft. Und da man dann ja auch sofort wieder Ewigkeiten in den Schleifen hängt ist es letztlich ziemlich egal, wie oft sie es ändern.