Dienstag, 27. Dezember 2011

Oh du fröhliche, laute, gesellige...

Drei schöne Tage voll mit Weihnachten liegen hinter uns. Weihnachtsfamilie, Weihnachtsessen, Weihnachtsgeschenke, Weihnachtswünsche, Weihnachtszauber und Weihnachtsübermut.

Wir wurden reichlich, sinnvoll und schön beschenkt.
Die Frauen der Familie haben sich über die selbst gestrickten Socken sehr gefreut.

Ich durfte meine Familie bekochen. Und auch den (leider nicht ganz so überzeugenden) Seitanbraten haben alle ohne Murren gegessen. Das hat mich sehr gefreut!

Salat für ihn, Tomaten-Orangen-Suppe für uns.

Dieses Jahr kein Kartoffelsalat mit Würstchen.

Für ihn Rohkostpasta statt Braten.

Dessert: Chocolate Pudding Pie


Auch der Mann hat sich wacker gehalten. Bei der ganzen lärmenden Verwandtschaft auf meiner Seite manchmal ein nervenaufreibendes Unterfangen. Dafür gab's dann aber nur für ihn auch ein leckeres rohes Weihnachtsessen.

Und nun geht's mit Arbeit weiter bis zum Wochenende, das wir dann ganz in Ruhe mit Filmen im Bett geniessen werden.

Und wie war's bei euch so?

1 Kommentar:

goingweird hat gesagt…

Bei und geht's auch immer "voll ab", denn wie sind viele! Kommt mein Mann auch nicht soo gut mit klar, aber es wird bei jedem Besuch zh besser. Hab einen guten Wechsel ins neue Jahr morgen!
(und ich weiss nicht ob der Kommentar mit den Lebensmittelfarben neulich untergegangen ist oder ob die überhaupt in Frage kommen, aber das war ein ernst gemeintes Angebot)
Schön, dass Du mir in meinem ersten Blogjahr begegnet bist, ich hoffe es gibt auch 2012 viel von Dir zu lesen!
Grüße
Nike